Blog

Unsere neueste Mitarbeiterin im Team von Single Umzüge

Liebe Single Umzüge-Community,

wir freuen uns, euch unsere neueste Mitarbeiterin im Team von Single Umzüge vorzustellen! Bitte heißt herzlich Esra Bozkurt willkommen, unsere neue Fachkraft im Bereich Büromanagement und Online-Marketing.

Mit ihrer umfangreichen Erfahrung und ihrem Fachwissen wird Esra Bozkurt sicherstellen, dass unsere Verwaltungsabläufe reibungslos ablaufen und unser Online-Marketing aufblüht. Ihre Leidenschaft für das Organisieren und ihr kreatives Flair werden sicherlich einen positiven Einfluss auf unser Unternehmen haben.

In ihrer Rolle wird Esra Bozkurt für die effiziente Koordination des Büros, die Verwaltung von Dokumenten, den Kontakt mit Kunden und die Umsetzung unserer Online-Marketing-Strategien verantwortlich sein. Wir sind überzeugt, dass ihre Fähigkeiten und ihr Engagement einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung von Single Umzüge leisten werden.

Wir freuen uns sehr, Esra Bozkurt in unserem Team zu haben und sind gespannt auf die neuen Ideen und Innovationen, die sie mitbringt. Lasst uns gemeinsam unsere Mission vorantreiben, unseren Kunden den bestmöglichen Umzugsservice zu bieten und unsere Online-Präsenz weiter auszubauen.

Falls ihr Fragen habt oder mehr über Esra Bozkurt und ihre Rolle bei Single Umzüge erfahren möchtet, zögert nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind immer bereit, mit unserer Facebook-Community in Verbindung zu treten und euch auf dem Laufenden zu halten.

Ein herzliches Willkommen an Esra Bozkurt – wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Euer Single Umzüge-Team!

No Comments

Leave a Reply

Fachkraft Möbel-Küchen-Umzugsservice (mwd) mit Fahrtätigkeiten gesucht!Senioren Umzüge im Alter: Wohnen und Leben im Wandel der Zeit Die Lebenssituation in Deutschland verändert sich stetig, und dieser Wandel spiegelt sich auch in den Haushalten wider. Besonders deutlich wird dies bei der Altersstruktur der Bevölkerung. Mit Blick auf den demografischen Wandel und die steigende Anzahl älterer Menschen ist es wichtig zu verstehen, wie sich deren Wohnsituation entwickelt. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf die aktuellen Zahlen und Fakten zur Lebenssituation von Menschen ab 65 Jahren in Deutschland. Der Anstieg der Haushalte mit Senioren: In den letzten Jahren ist der Anteil der Haushalte mit Menschen im Alter von 65 Jahren oder älter gestiegen. Im Jahr 2022 betrug dieser Anteil bereits 32 % aller Haushalte. Im Vergleich dazu waren es im Jahr 2002 noch 29 %. Dies zeigt einen klaren Trend zu einem höheren Anteil älterer Menschen in den Haushalten. Alleinlebende im Alter: Besonders interessant ist die Tatsache, dass immer mehr ältere Menschen alleine leben. Im Jahr 2022 lebten rund 6,0 Millionen Menschen ab 65 Jahren alleine in ihrem Hauptwohnsitz. Das entspricht beeindruckenden 34 % dieser Altersgruppe. Diese Entwicklung zeigt, dass Alleinlebende in der Altersgruppe 65plus eine bedeutende Bevölkerungskategorie darstellen. Hochbetagte in Haushalten: Die Daten zeigen auch, dass immer mehr Haushalte Menschen im Alter von 85 Jahren oder älter beherbergen. Im Jahr 2022 lebte in knapp jedem 20. Haushalt (5 %) mindestens eine Person dieser Altersgruppe. Dies verdeutlicht, dass das Zusammenleben von Hochbetagten und anderen Generationen zunimmt. Wohnsituation älterer Menschen: Die überwiegende Mehrheit der älteren Menschen bleibt im eigenen Zuhause, auch im hohen Alter. Lediglich etwa 4 % der mindestens 65-Jährigen lebten 2022 in Pflegeeinrichtungen oder ähnlichen Gemeinschaftsunterkünften. Dies unterstreicht den Wunsch vieler älterer Menschen, in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben. Barrierefreies Wohnen als Herausforderung: Mit der steigenden Zahl von Senioren-Haushalten wächst auch der Bedarf an altersgerechten und barrierearmen Wohnungen. Im Jahr 2022 gab es in 81 % der Haushalte mit Menschen ab 65 Jahren keinen stufenlosen Zugang zur eigenen Wohnung. Lediglich 6 % gaben an, dass ihre Wohnräume alle gängigen Merkmale für barrierearmes Wohnen erfüllten. Hier besteht klarer Handlungsbedarf, um die Wohnsituation älterer Menschen zu verbessern. Die alternde Bevölkerung: Abschließend sei darauf hingewiesen, dass im Jahr 2022 fast 18,7 Millionen Menschen in Deutschland mindestens 65 Jahre alt waren. Dies entspricht einem Anteil von beachtlichen 22 % an der Gesamtbevölkerung. Diese Zahlen verdeutlichen den anhaltenden demografischen Wandel und die steigende Bedeutung der älteren Generation. Fazit: Die Lebenssituation älterer Menschen in Deutschland unterliegt einem stetigen Wandel. Die steigende Anzahl von Alleinlebenden und der Bedarf an barrierearmen Wohnungen sind nur einige der Herausforderungen, vor denen die Gesellschaft steht. Umzugsunternehmen und Dienstleister sollten diese Trends berücksichtigen und maßgeschneiderte Lösungen für ältere Menschen entwickeln. Damit können sie dazu beitragen, den Umzug und das Wohnen im Alter so komfortabel wie möglich zu gestalten. Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis), 2023 Hinweis: Die genannten Daten und Fakten basieren auf Erstergebnissen aus dem Mikrozensus und bieten einen Einblick in die Haushaltsstruktur und Wohnsituation älterer Menschen in Deutschland.Senioren Umzüge – Wie leben Senioren im Jahr 2023 in Deutschland?